Wir suchen DICH für 2018!

Auch 2018 bildet der Sutter Telefonbuchverlag wieder engagierte Auszubildende im kaufmännischen, gestalterischen und systemtechnischen Bereich aus. Wir suchen euch für unsere Premium Ausbildung. Also schnell bewerben und deinen Platz beim Sutter Telefonbuchverlag sichern! Du möchtest eine abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung mit hervorragenden Zukunftschancen auf dem Arbeitsmarkt? Dein Ausbildungsbetrieb soll sich von anderen abheben, indem er eine überdurchschnittlich gute Ausbildung anbietet? Du bist kommunikativ, interessierst dich für sämtliche Medien, seien es Print oder Online-Produkte?

mehr lesen

Einmal Glasgow und zurück

Ein Praktikum gibt einem die Möglichkeit, gelernte Konzepte und Arbeitstechniken anzuwenden. Sie sind im Lebenslauf genauso gern gesehen wie Auslandsaufenthalte. Wer zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen will, verbindet beides miteinander und sammelt nicht selten Erfahrungen fürs Leben. Fritz Schulze, unser Auszubildender zum Mediengestalter in Werder, hat dies auch erkannt und verbrachte vier Wochen in Glasgow. Lesen Sie nun seine Eindrücke, die er während seines Auslandspraktikums gesammelt hat. “People make Glasgow! – A wee bit “cheers” and Bagpipe Sounds. Und plötzlich war ich wieder zu Hause.

Vier Wochen Auslandspraktikum in Glasgow vergingen wie im Flug.

Doch von Anfang an:

mehr lesen

Der Startschuss in einen neuen Lebensabschnitt

Unser erster Arbeitstag begann am 01.08.2017 um 9 Uhr. Die Aufregung war trotz eines Kennenlernens im Vorfeld zu spüren. Der Aufregung folgte eine herzliche Begrüßung durch den Geschäftsführer Herrn Bernhard Lüders, den Ausbildungskoordinatoren Frau Jennifer Wildschütz und Frau Sabine Westphal und den Auszubildenden aus den höheren Lehrjahren.

 

In dem Konferenzraum, der für unsere Begrüßung vorgesehen war, warteten individuelle „Sutter-Starter-Pakete“, wie zum Beispiel personalisierte Kaffeetassen. Daraufhin folgte eine Vorstellungsrunde, wo man viele neue Gesichter kennenlernen konnte. Schnell stellte man fest, dass die Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahres sich über unsere Anwesenheit freuten.

 

Auf die Vorstellungsrunde folgten einige Präsentationen über das Unternehmen, die Produkte und die Ausbildungsprojekte. Die Vorträge wurden von Azubis gehalten, was einen großen Verständnisvorteil brachte. Den Tag rundete ein Besuch in der neuen Abteilung ab, wo man sich kurz vorstellte und die jeweiligen Ausbilder kennenlernen konnte.

In den folgenden Tagen unserer ersten Arbeitswoche nahmen wir an vielen Schulungen teil und hörten einige Präsentationen, die uns die internen Firmenabläufe erklärten. Wir bekamen beispielsweise Wissen in Word, Excel und PowerPoint, sowie internen Programmen angeeignet und wurden damit auf den ersten Tag in der zukünftigen Abteilung vorbereitet. Als Abschluss der ersten Arbeitswoche erhielten wir ein Knigge-Seminar mit Frau Jennifer Wildschütz und Frau Sabine Westphal. Dort wurden uns Verhaltensregeln, Begrüßungsrituale, Vorstellungsweisen, Tischetikette, Dresscodes und allgemeine Kommunikationsregeln vermittelt.

 

Abgerundet wurde die Einführungswoche mit einem Besuch in der Finca Barcelona nach der Arbeit, wo sich Auszubildende und Ausbildungskoordinatoren in einer entspannten Atmosphäre bei leckeren Getränken und appetitlichem Essen nochmal auf einer persönlichen Ebene kennenlernen konnten.