Der Startschuss in einen neuen Lebensabschnitt

Start der Ausbildung 2017 - Sutter LOCAL MEDIA

Unser erster Arbeitstag begann am 01.08.2017 um 9 Uhr. Die Aufregung war trotz eines Kennenlernens im Vorfeld zu spüren. Der Aufregung folgte eine herzliche Begrüßung durch den Geschäftsführer Herrn Bernhard Lüders, den Ausbildungskoordinatoren Frau Jennifer Wildschütz und Frau Sabine Westphal und den Auszubildenden aus den höheren Lehrjahren.

 

In dem Konferenzraum, der für unsere Begrüßung vorgesehen war, warteten individuelle „Sutter-Starter-Pakete“, wie zum Beispiel personalisierte Kaffeetassen. Daraufhin folgte eine Vorstellungsrunde, wo man viele neue Gesichter kennenlernen konnte. Schnell stellte man fest, dass die Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahres sich über unsere Anwesenheit freuten.

Auf die Vorstellungsrunde folgten einige Präsentationen über das Unternehmen, die Produkte und die Ausbildungsprojekte. Die Vorträge wurden von Azubis gehalten, was einen großen Verständnisvorteil brachte. Den Tag rundete ein Besuch in der neuen Abteilung ab, wo man sich kurz vorstellte und die jeweiligen Ausbilder kennenlernen konnte.

In den folgenden Tagen unserer ersten Arbeitswoche nahmen wir an vielen Schulungen teil und hörten einige Präsentationen, die uns die internen Firmenabläufe erklärten. Wir bekamen beispielsweise Wissen in Word, Excel und PowerPoint, sowie internen Programmen angeeignet und wurden damit auf den ersten Tag in der zukünftigen Abteilung vorbereitet. Als Abschluss der ersten Arbeitswoche erhielten wir ein Knigge-Seminar mit Frau Jennifer Wildschütz und Frau Sabine Westphal. Dort wurden uns Verhaltensregeln, Begrüßungsrituale, Vorstellungsweisen, Tischetikette, Dresscodes und allgemeine Kommunikationsregeln vermittelt.

 

Abgerundet wurde die Einführungswoche mit einem Besuch in der Finca Barcelona nach der Arbeit, wo sich Auszubildende und Ausbildungskoordinatoren in einer entspannten Atmosphäre bei leckeren Getränken und appetitlichem Essen nochmal auf einer persönlichen Ebene kennenlernen konnten.